Chelsea FC
[0:0]
Hull City A.F.C.

 

West Ham United vs. Manchester United (0:1)
08/02/2009
Upton Park
Premier League
Nach dem gestrigen 0:0 an der Stamford Bridge erhofften wir uns heute bei der Partie West Ham United vs. Manchester United zumindest das eine oder andere Tor. Die Tickets für dieses Spiel konnten wir erstaunlicher Weise ganz regulär im General Sale der Hammers online kaufen und waren dann auch gleich 2 Tage später im Briefkasten. Nachdem der Anpfiff erst für 16 Uhr angesetzt war, nutzten wir die Zeit bis kurz nach Mittag für einige Einkäufe in der Oxford Street, ehe wir uns gegen 13.30 Uhr auf dem Weg in den Londoner Osten machten. An der U-Bahn Station Upton Park angekommen, ging es raus auf die Green Street, wo schon mächtig der Bär los war. Während wir hinunter Richtung Barking Road gingen, um an der Bobby Moore Statue ein paar Fotos zu machen, traf gerade der Mannschaftsbus von ManU am Stadion ein, so das wir deren Eintreffen am „Boleyn Ground“ verfolgten. Dadurch war es nicht mehr allzu lange bis zum Anpfiff, so das wir das „warm-up Pint“ im Stadion genossen. Wir hatten Karten für den „alten“ East Stand, der niedrigsten Tribüne auf der Längsseite im Upton Park, gegenüber des imposanten Dr. Martens Stand. Nach dem man sich in England nach dem Einlass keiner Ticketkontrolle mehr unterziehen muss, und die einzelnen Blöcke nicht durch Zäune getrennt sind, kann man sich vor dem Spiel ohne Probleme auf den einzelnen Tribünen frei bewegen. Klaus beobachtete das Aufwärmen der Hammers vorm Bobby Moore Stand, ich begab mich vor den Centenary Stand um die Spieler der Red Devils unter die Lupe zu nehmen. 10 Minuten vorm Kick off nahmen wir dann unsere Plätze auf Höhe der Sechzehnerlinie vorm Bobby Moore Stand ein. Bemerkenswert beim Ankündigen der ManU-Mannschaftsaufstellung war für mich der tolle Applaus für die Ex-West Ham Kicker Rio Ferdinand, Michael Carrick und Carlos Tevez. Vor allem Tevez wurde vorm Anpfiff und auch später bei seiner Auswechslung in der 87. Minute frenetisch gefeiert („one Carlos Tevez, there`s only one Carlos Tevez“), die Hammers-Fans werden ihm für sein entscheidendes Tor am letzten Spieltag der Saison 2006/07, bezeichneter Weise gegen ManU, wohl ewig dankbar sein. Ich habe jetzt schon unzählige Spiele in den letzten 25 Jahren live verfolgt, aber was an diesem Sonntag im Upton Park beim Einmarsch mit „I`m forever blowing bubbles“ und ansonsten während des Spiels von den Rängen kam, war das lauteste, was ich jemals in einem Stadion gehört habe, zumindest habe ich das auf meinem Platz im East Stand so empfunden. Das Spiel ging munter los mit Strafraumszenen auf beiden Seiten, aber erst Mitte der 1. Halbzeit die erste Großchance durch Carlton Cole, doch sein Heber war eine sichere Beute vor ManU-Keeper van der Sar. Verwunderlich ist für mich, das Cristiano Ronaldo in den letzten Jahren so viele Premier League Spiele bestreiten konnte! Das er aufgrund seiner übertriebenen Spielweise so wenig auf die Socken bekommt ist schon erstaunlich, und das in England… West Ham hatte durchaus gute Möglichkeiten, agierte aber im Strafraum zu umständlich bzw. machten immer einen Haken zuviel anstatt den Abschluss zu suchen. Manchester hatte durch einen Ronaldo-Kopfball nach Giggs-Ecke seine beste Möglichkeit in Hälfte eins, Berbatovs Abstauber wurde zu Recht wegen Abseits nicht gegeben. In der Halbzeitpause wagten wir das Abenteuer „Toilettenbesuch mit anschließendem Bierkauf“! Vor den geschätzten fünf Toiletten hinter der East Stand Upper Tribüne waren jeweils 20 m lange Doppel-Schlangen, so das es gut zehn Minuten dauerte, bis man sein Geschäft verrichten konnte. Als ich mir dann anschließend noch ein frisches Pint kaufen wollte, wurde ich leider wieder „Opfer“ der berühmten britischen Gelassenheit, obwohl nur 5 Leute vor mir waren, dauerte dies ganze 5 Minuten, weshalb wir erst mit dreiminütiger Verspätung wieder zurück in den Block kamen. Das bedeute, das sich unsere 20 Platznachbarn von ihren Sitzen erheben mussten, da die Sitzreihen so eng beieinander liegen, das ein durchgehen unmöglich ist. Es beschwerte sich aber keiner… Die 2. Hälfte ging genauso abwechslungsreich weiter, wobei Manchester United langsam das Heft in die Hand nahm und immer spielbestimmender wurde. In der 62. Minute dann das 1:0 für Man United. Im Anschluss an eine Ecke kam Ryan Giggs erneut an den Ball, lies 2 Gegenspieler aussteigen und traf von der Strafraumgrenze mit seinem schwächeren rechten Fuß flach ins rechte Eck, ein klasse Tor des ManU-Routiners. Daraufhin erhöhten die Hammers noch mal die Schlagzahl, auch der in der 77. Minute eingewechselte 19-jährige deutsche Nachwuchsspieler Savio Nsereko, der 11 Mio. Euro Wintereinkauf der Hammers, belebte das Offensivspiel von West Ham noch mal, aber es blieb ihnen der durchaus verdiente Ausgleichstreffer verwehrt, so das es beim 1:0 für den amtierenden Meister vor 34.958 Zuschauern blieb. Bei den Gastgebern gefielen besonders Torhüter Robert Green, Abwehrchef Matthew Upson und Sturmtank Carlton Cole, die alle drei tags zuvor von Nationalcoach Fabio Capello ins englische Nationalteam berufen wurden, bei ManU wussten neben dem Torschützen Ryan Giggs die Nationalspieler Michael Carrick und Rio Ferdinand sowie Paul Scholes zu gefallen. Tosender Beifall begleitete die Heimelf in die Kabine, auch die Spieler von Manchester United wurden von ihren ca. 2000 mitgereisten Fans lauthals verabschiedet, während des Spiels waren sie eigentlich nur sporadisch („You only sing when you`re winning…“) zu hören, aber die Freude über den achten Premier League zu Nullsieg in Folge war bei ihnen natürlich riesig. Nach dem Spiel ging es dann noch auf zwei Pints in den nahen Boylen Pub, ehe wir auf dem Weg zurück zur Upton Park Station nochmals am Stadion vorbeikamen, dort wurden die West Ham-Nationalspieler mit viel Applaus von den Fans zum Nationalteam verabschiedet. Den Abend ließen wir im Water Rats in King`s Cross bei Livemusik ausklingen, ehe wir am Montagvormittag bei strömenden Regen der Craven Cottage des FC Fulham einen Besuch abstatteten, wobei uns die freundliche Dame der Box Office Eintritt zum Stadion gewährte, um ein paar Fotos machen zu können, ehe wir um 13 Uhr die fantastische Wembley-Stadium Tour besuchten, bevor es am Abend wieder zurück nach Deutschland ging.
Eingestellt von Ralph



West Ham United - Manchester United, Upton Park, Premier League, 08/02/2009


West Ham United - Manchester United, Upton Park, Premier League, 08/02/2009


West Ham United - Manchester United, Upton Park, Premier League, 08/02/2009


West Ham United - Manchester United, Upton Park, Premier League, 08/02/2009


West Ham United - Manchester United, Upton Park, Premier League, 08/02/2009


Chelsea FC
[0:0]
Hull City A.F.C.

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?