Tottenham Hotspur FC
[2:1]
Chelsea

 

West Ham United vs. Manchester City (1:1)
09/05/2010
Upton Park
Premier League
Der Mann aus den Bergen oder auch der Autor dieses Tatsachenberichtes startete am Morgen des 08. Mai in seiner verschlafenen Kleinstadt erwartungsvoll und voller Vorfreude in Richtung Londoner East End um sich den Saisonabschluss mit bis dahin noch völlig unbekannten Leidensgenossen dieser zugegebenermaßen nicht ganz so glücklichen Saison anzuschauen.





Nach der Landung erreichte mich die erste Hiobsbotschaft in Form einer SMS mit folgenden Wortlaut: „Wenn dies die Nr. von Michael Künkel ist dann bitte dringen anrufen. Wenn nicht Sorry.“ Pascal Becker“. Das Ergebnis dieses Anrufes war das Pascal mir mitteilte das unser geliebter MM-Club gebrannt hat! Sch…ße! Nachdem ich dann wie die letzten male im Forrest View eingecheckt hatte wollte ich in der Green-Street einen Happen essen und mich danach mit Dennis dem alten Ruhrpottler treffen. Dort merkte ich dass mein Handy noch im Hotel lag. Wieder Sch..ße! Damit war der Abend gelaufen.





Am nächsten Morgen wurde ich durch ein Klopfen an der Tür geweckt. Meli und ihr Dad, der übrigens ein Pfunds Kerl ist, Servus Helmuth, waren eingetroffen. Nach einem typisch englischen Frühstück, diesmal zum Glück ohne Bohnen, brachen wir Richtung Stadion auf um ein Ticket zurück zu geben. Dennis war da bereits in der Nähe des Stadions, so dass wir uns dort treffen konnten. Da der Ruhrpottler ja von Haus aus ein sehr zurückhaltender Mensch ist , passte die Chemie von Anfang an. Nach dem obligatorischen Besuch im Fanshop, wo wir uns reichlich mit Souvenirs eingedeckt hatten, bekamen die anderen fürchterlich Durst, so dass wir direkt in Richtung Queens aufbrachen. Der Pub hatte endlich geöffnet, jetzt konnte der Tag richtig beginnen. Da der Durst von Helmuth und Dennis gar so groß war, schafften wir es trotz mehrmaligen flehen von Meli nicht mehr vor dem Spiel ins „Boleyn“. Nachdem die ersten Schlachtrufe mit einigen ManCity Fans ausgetauscht und der erste Eimer Bier (in meinem Fall Cola) geleert waren, ging es dann in Richtung Stadion.





Da jede Gruppe einzeln saß kann ich leider nur meine Eindrücke wieder geben. Leider saßen wir diesmal Upper also im Familienbereich, was aber meiner Stimmung keinen Abbruch tat. Irgendwie war ein Platz 2 mal belegt und da keiner der Osnabrücker Jungs so freundlich war auf einen freien Platz 1 Reihe weiter unten zu wechseln und ich mir bei dem Versuch mit Sicherheit den Hals gebrochen hätte verbrachten wir die erste Halbzeit zu 4 auf 3 Plätzen. Nun ging es aber langsam los. Die Mannschaften betraten den Platz und die Menge stimmte zum ersten Mal die Hymne an, wobei ich immer noch jedes Mal eine Gänsehaut bekomme. Die Stimmung war diesmal leider net so toll wie gegen Wigan, was aber denke ich, an der Tribüne lag. Nur zum 1:0 durch Boa Morte in der ersten Halbzeit und zur Einwechslung des Hammer-Hero Carlo Tevez kam richtig Stimmung im Stadion auf. Da es in diesem Spiel um nichts mehr ging, passten sich beide Mannschaften mit ihrer Leistung an und so endete das Spiel Leistungsgerecht 1:1. Mein Sitznachbar war ein sehr netter Engländer mit dem ich viel Spaß hatte und der mich ständig über den Ausgang der Meisterschaft informierte.





Nach dem Spiel Treffpunkt am Turm und einen Plan für den Einsatz des Abends machen. 1. Punkt: ganz klar, Burger mit Chees and Onion. 2.Punkt, Pub aufsuchen und sich mit Paul und den anderen Jungs von den Essex-Hammers treffen und den gar so brennenden Durst zu löschen. Nach der gefühlten 100. Frage von Helmuth:“Meli! Wo gehen wir jetzt hin? Ich würde ganz gerne nen Bier trinken!“ und der genau so häufigen Antwort: „Wir gehen in den Pub, um uns mit den Engländern zu treffen!“ erreichten wir endlich das „Central“.





Dennis und Helmuth die beiden Neidaufdeppen (Für die Preißen: Lustige trinkfeste Gesellen) schlugen sich direkt zur Bar durch um nach dem langen Marsch (ca. 500 m) die verlorene Flüssigkeit wieder auszugleichen. Nach dem Meli und ich dann nach intensiver Suche ENDLICH Paul und Simon gefunden hatten, wurden dann erst mal die Geschenke ausgetauscht um dann den gemütlichen Teil des Abends zu beginnen.





Durch Paul durften wir dann auch Jan aus dem hohen Norden kennen lernen. Jan lebt zwar weit oberhalb des Weißwurstäquators, aber he, keiner ist Perfekt. Nein Jan ist ein feiner Kerl mit dem man sich ohne Probleme den ganzen Abend unterhalten kann. Falls du diese Zeilen liest: „Servus Jan“!





Nach dem wir an diesem Wochenende ca. zum 150 Mal dieses Gespräch geführt haben: You are a German? Yes! And why to hell you are a West-Ham-United Supporter? und meine Begleiter den 2., oder 3. Eimer Bier geleert hatte, war es für mich an der Zeit das Hotel anzusteuern, da mein Flieger bereits um 08:00 starten sollte. Ein Freund von Paul machte dann dem Taxifahrer unmissverständlich klar dass falls die Fahrt zum Hotel mehr als 5 Pfund kosten sollte er sich noch mal mit Ihm unterhalten will. Das schien gewirkt zu haben, denn selbst die Fahrt vom Hotel zum Flughafen sollte dann nur 20 Pfund kosten. Geht doch!





Meli kam dann mit lautem Getöse ca. 2 h nach mir im Hotel an. Für Helmuth und Dennis endete der Abend leider nicht so gut, denn beide kamen in eine Schlägerei, die für beide nicht ohne Blessuren blieb. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt schon tief und fest schlief und von Aschewolken über München träumte, müsst ihr die beiden schon selber nach dem genauen Ablauf fragen. Ich kam dann, wie soll es auch anders sein mit 3,5 h Verspätung in München an. Nach einer Stunde Zugfahrt erreichte ich dann wieder meine verschlafene Kleinstadt im Allgäu, womit leider (od. zum Glück) die Saison 2009/2010 beendet ist.





Ich wünsche euch allen eine schöne Sommerpause und hoff dann alle zum Saisonauftakt wiederzusehen. Up the Irons!





© Hammer-Hearts - Michl


Eingestellt von Pascal - The Don - hammer-hearts@gmx.de



Tottenham Hotspur FC
[2:1]
Chelsea

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?