Queens Park Rangers
[1:1]
FC Everton

 

West Ham United vs. Reading FC (2:4)
31/03/2012
Upton Park
Championship
Nachdem man es endlich einmal geschafft hatte den schon lange geplant Londonaufenthalt zu buchen, sollte natürlich auch ein Spiel angeschaut werden. Meine Wahl fiel hierbei auf ein West Ham Spiel, da diese ja wohl nach den Olympischen Spielen in das Olympiastadien ziehen werden, sodass ich den Upton Park auf jedenfall noch sehen wollte.


Als im Januar gebucht wurde, lag West Ham noch punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem zweiten Platz und einem sofortigen Wiederaufstieg schien nichts mehr im Wege zu stehen, währenddessen Reading auf Platz 6 um die Playoff-Plätze kämpfen musste. Dies sah dann am Spieltag schon ganz anders aus: West Ham spielte in den letzten Spielen zu oft unentschieden und rutschte auf den dritten Platz ab. Reading hingegen hatte einen Lauf und konnte in den letzten 12 Spielen zehnmal als Sieger vom Platz gehen, sodass man sich mittlerweile auf dem zweiten Tabellenplatz wiederfindet. Der Abstand zwischen diesen beiden Mannschaft betrug nur einen Punkt, sodass West Ham bei einem Sieg an Reading vorbeiziehen könnte. Dementsprechend waren auch die Presseberichte der vergangenen Tage auf einen unbedingt notwendigen Sieg von West Ham ausgerichtet, welchen sich die Mannschaft auch durch entsprechende Interview durchaus holen wollten.


Über einen Bekannten wurde dann ein guter Platz auf dem East Stand im Oberrang für 43 Pfund ergattert, nicht gerade günstig, aber eben die Standardpreise in England. Man traf sich eine Stunde vor Anpfiff an der Undergroundstation Upton Park und gelangte über die von Menschen überfüllte Green Street zum Stadien. Wirklich ein tolles Gefühl zum Stadien zu laufen, ich kann es jedem nur empfehlen. Kurz in den Stadienshop (Trikots gabs für günstige 25 Pfund, wer also ein Trikot oder ähnliches ergattern möchte, sollte gegen Ende der Saison ein Spiel besuchen, da kann man eine Menge sparen) und den Spielerparkplatz begutachtet (war schon lustig anzusehen, wie verletzte Spieler versuchten, mit einem Q7 einzuparken, aber leider nicht wirklich am schlecht parkenden Bentley vorbeikamen^^), als man auch schon ins Stadioninnere gelangte,da der Anpfiff kurz bevorstand.


Das Stadion war kurz vor Anpfiff schon sehr gut gefüllt, am Ende sollte es mit 33.350 Zuschauern aber nicht ganz ausverkauft sein. Die Gäste wurde etwa 3/4 des Unterrangs des Sir Trevor Brooking Stands (Hintertorbereich) zur Verfügung gestellt, welchen diesen auch komplett ausfüllten. Der Stimmungskern bei West Ham stand natürlich auf der anderen Hintertortribüne, dem Bobby Moore Stand. Die Betonung liegt hierbei auf stand, denn währrend des ganzen Spiels standen sowohl die Readinganhänger, als auch die Zuschauer im Unterrang des Bobby Moore Stand und das schien auch niemand weiterhin zu stören, was mich doch angenehm überraschte. Kurz vor Anpfiff ertönte natürlich das berühmte `I`m forever blowing bubbles`, welches auch vom ganzen Stadien inbrünstig mitgesungen wurde. Gänsehautathmospäre. Was dann allerdings kam lies mich nur den Kopf schütteln. Da hatte der Verein doch am Spielfeldrand eine Maschine aufgestellt, welche ununterbrochen Seifenblasen produzierte und diese über das ganze Stadion verteilten. Traurig, wie man Traditionen einfach so kaputt machen kann.


Dann aber endlich der Anpfiff. West Ham gab von Anfang an Gas und zeigte gleich, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. In der siebten Minute zeigten dann die Angriffsbemühungen Erfolg als nach einem Pfostentreffer Carlton Cole zum 1:0 einnetzen konnte. Danach verflachte die Partie etwas, West Ham aber weiterhin spielbestimmend und immer wieder mit schnellen und druckvollen Angriffen, welche aber keinen weiteres Tor ermöglichten. Von Reading kam außer einer einzigsten Großchance, bei der kurz vor der Linie geklärt werden konnte, absolut gar nichts. Als man sich eigentlich schon mit einer 1:0 Halbzeitführung abgefunden hatte, gelang Reading wie aus dem Nichts nach einem Eckball der 1:1 Anschlusstreffer. Torwart Green sah dabei nicht wirklich gut aus. Drei Minute später konnte Reading sogar durch einen Schuss von Noel Hunt auf 1:2 erhöhen. Der Spielverlauf wurde komplett auf den Kopf gestellt. Der Gästeanhang natürlich am toben. Kurz darauf kam West Ham zwar nochmal zu einer Großchance, welche nur auf der Linie geklärt werden konnte, aber dann war erstmal Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte West Ham weiterhin Druck zu machen, spielte dabei aber oft viel zu umständlich. In der 58. Minute kam es dann zu einem berechtigten Elfmeter zugesprochen, welcher auch sicher verwandelt wurde. Danach gestaltete sich das Spiel mehr und mehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten mehrere Chancen, wobei Reading jetzt immer mehr das Spiel bestimmte. In der 77. konnte West Ham nach einem Eckball durch einen unhaltbaren Kopfball durch Vaz Te auf 2:3 verkürzen und die Zuschauer schöpften wieder Hoffnung. Diese wurde aber in der 84. Minute trotz einer klaren Abseitsstellung durch das 2:4 von Leigertwood zunichte gemacht. Reading erhöhte sogar auf das 2:5, der Ball war aber beim Pass schon im Aus und somit zählte das Tor nicht. Reading jetzt aber weiterhin am Drücker, West Ham war geschlagen. Somit blieb es auch beim 2:4 und Reading konnte den Vorsprung auf 4 Punkte ausbauen, für West Ham natürlich ein dicker Dämpfer im Kampf um die direkten Aufstiegsplätze. Falls sich jemand die Highlights ansehen möchte (http://www.youtube.com/watch?v=THs915bDkyI). Für mich ein tolles spannendes Spiel mit sechs Toren, was will man mehr? Nach dem Spiel ging es noch kurz zur Bobby Moore Statue, welche direkt gegenüber vom berühmte Boleyn Pub liegt, welcher aber nach dem Spiel leider zu voll war, sodass man den Abend in einem Pub in der Nähe ausklingen lies. Kann ich jedem nur empfehlen statt nach dem Spiel einfach zu verschwinden. Sehr geniale Athmosphäre, auch trotz der Niederlage wurde dort ordentlich gefeiert. Alles in allem ein super Tag der sich mehr als nur gelohnt hatte.


Eingestellt von Abadon05



West Ham United - Reading FC, Upton Park, Championship, 31/03/2012


West Ham United - Reading FC, Upton Park, Championship, 31/03/2012


West Ham United - Reading FC, Upton Park, Championship, 31/03/2012


West Ham United - Reading FC, Upton Park, Championship, 31/03/2012


West Ham United - Reading FC, Upton Park, Championship, 31/03/2012


Queens Park Rangers
[1:1]
FC Everton

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?