Fulham FC
[3:0]
West Brom

 

Queens Park Rangers vs. Southampton (1:3)
17/11/2012
Loftus Road
Premier League
Hier soll nicht der Spielverlauf wiedergegeben werden, dieser kann auf vielen Internetseiten nachgelesen werden.

Mit einer Gruppe von 7 Personen machten wir uns am Samstagvormittag von unserem Hotel an der Earls Court auf den Weg zum Notting Hill Markt. Das Spiel sollte um 15:00 Uhr beginnen und wir marschierten um 09:00 Uhr los, um uns den Trödelmarkt anzusehen. Die ersten Pints wurden da schon geleert und wir liefen den 30 minütigen Marsch von der Portobello Road zur South African Road zum Loftus Stadion. Um ca. 12:00 Uhr dort angekommen, gab es erst einmal eine Runde Burger vom Feinsten mit vielen Zwiebeln und brutal scharfer Sauce an einem Imbisswagen.

Danach ging es ab in den Springbock-Pub, wo nur Fans der QPR hineingelassen werden. Dort haben wir uns 90 Minuten lang das Spiel von Arsenal vs. Tottenham (5:2) angeschaut, auch zwei Londoner Teams. Die Stimmung war entsprechend toll und jeder Spielzug wurde lautstark kommentiert. Dort hatten wir auch die ersten Kontakte mit eingefleischten Fans, welche uns mitteilten, ihr jetztiger Manager (Hughes) sei ein Taugenichts und man wolle endlich Harry Redknapp als Chef der QPR sehen.

Nach dem Arsenal-Spiel noch im Fanstore geshoppt und dann ging es zwischen Wohnhäusern und einer uralten Drehtüre ins Stadion. Ob dies in Westeuropa so erlaubt wäre? Der Raum zwischen Mauer und Stadion für all die Fans kann man nicht enger bemessen. Wer den englischen Fussball kennt, weiss, dass es früher in den Stadien oft Bovril (Rindsbouillon) zum Aufwärmen gab, dies in den grossen Stadien aber nicht mehr der Fall ist (wie zB Arsenal oder Chelsea). Doch an der Loftus Road gibt es das zwar potthässliche, aber die Stimmung aufheizende Getränk noch. Welch Genuss.

Wir hatten unsere Tickets in der dritten Reihe, konnten sie uns bereits zuhause in der Schweiz ausdrucken und erlebten vor dem Spiel bei ausverkauftem Haus eine Bombenstimmung. Letzter gegen den Zweitletzten, am Vormittag hatte es geregnet. Beste Voraussetzungen also für eine grosse Schlacht. Leider blieb vom Heimteam aus gesehen die Schlacht aus, zu schlecht war QPR an diesem Abend gegen den Zweitletzen. Die Stimmung war entsprechend angeheizt und immer wieder wurden Texte gegen den Trainer der QPR skandiert. Auch das war mal eine Stimmung und Erfahrung als Zuschauer. Da wir sehr nahe an die Gästefans sassen, welche auch sehr zahlreich aus der Hafenstadt angereist waren, erlebten wir doch einen absolut genialen Abend. In der Pause bei einem Pint dann lohnte es sich hinter den Stadionsitzen noch etwas auszuharren, konnten wir doch mit vielen armen Heim-Fans diverse tolle Gespräche führen.

Fazit: Loftus Road, baufällig, aber absolute Hammerstimmung, Licht genial, Zuschauerstimmung negativ genial ;-), ein echtes London-City-Stadion, viel besser und interessanter als unser letzter Besuch bei Chelsea oder Arsenal (sowas kann man auch bei uns in den modernen Stadien inzwischen erleben), ein unvergesslicher Anlass hat uns begeistert und der Besuch vor dem Spiel in der Notting Hill lohnt sich auch sehr, ein Besuch im Springbock-Pub ist ein Muss und seid vor dem Spiel zum Warm-Up bereits im Stadion, die Spieler und Trainer und ihr Coaching zum Greifen nahe!

Tipp an alle Touristen: Ohne QPR-Fanshirt zum Spiel gehen, man outet sich da sofort als Tourist, da die echten QPR-Fans kaum Geld für Fan-Utensilien ausgeben, Stadion aber trotz letztem Platz ausverkauft! :-)
Eingestellt von Kaan



Queens Park Rangers - Southampton, Loftus Road, Premier League, 17/11/2012
Wohnungen zwischen den Eingängen

Queens Park Rangers - Southampton, Loftus Road, Premier League, 17/11/2012
Bovril und ein Red-one

Queens Park Rangers - Southampton, Loftus Road, Premier League, 17/11/2012
We are QPR

Queens Park Rangers - Southampton, Loftus Road, Premier League, 17/11/2012
Die Gästefans

Queens Park Rangers - Southampton, Loftus Road, Premier League, 17/11/2012
Reihe 3, einfach Klasse


Fulham FC
[3:0]
West Brom

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?