Charlton Athletic
[1:1]
Cardiff City

 

Arsenal FC vs. Queens Park Rangers (2:1)
26/12/2014
Emirates
Premier League
Hallo,
Ich bin Carlo (18) aus Zürich, grosser Fan des SC Freiburg und verbringe zur Zeit eine Woche im Zeichen des Fussballs in London. Ich bin sehr dankbar, dass es diese hilfreiche Webseite gibt. Ich verfasse für jedes Spiel, dass wir uns ansehen werden einen Bericht.
Folgende Spiele sahen wir oder werden wir noch sehen:
26.12.14: Charlton-Cardiff, The Valley
26.12.14: Arsenal-QPR, Emirates Stadium
28.12.14: West Ham-Arsenal, Upton Park
29.12.14: Fulham-Brighton & Hove Albion
30.12.14: Ipswich Town-Charlton, Portman Road Stadium Ipswich
01.01.15: QPR-Swansea; Loftus Road

Nach dem Spiel im Valley in Charlton ging es direkt weiter in Richtung Islington zum Emirates Stadium, wo am Abend die Queens Park Rangers zu Gast waren. Die Reise von Stadion zu Stadion ging gut, obwohl wir im Voraus etwas an unserem Zeitmanagement gezweifelt hatten. Mit dem Bus zurück zum Millennium Dome, mit der Jubilee Line weiter zum Green Park und dann statt mit der Piccadilly Line nach Arsenal mit der Victoria Line zur Station Highbury&Islington, von wo man das Stadion zu Fuss in aller Ruhe in ca. 15 Minuten erreichen kann.
Der Einlass mit unseren teuer für ein Spiel erstandenen Season Tickets für den Block 111 auf dem East Stand Upper Tier klappte ohne Probleme.
Auf dem Rasen nahmen die Hausherren sofort das Heft in die Hand und versuchten den Ball möglichst zu kontrollieren. Die Gäste aus Westlondon standen strikt in ihrem 5-3-2 und versuchten die Räume eng zu machen. Eigenen Ballbesitz hatten sie wenig bis gar keinen, da ihre Passquote gegen Null tendierte. Doch auch in der Abwehr hatten die Hoops zu Beginn noch grosse Organisationsprobleme, sodass es keine 10 Minuten dauerte, ehe der AFC einen Strafstoss zugesprochen bekam. Doch der gefoulte Alexis Sanchez scheiterte mit einem schwachen Schuss an Torwart Green. In der Folge taten sich die Gunners schwer, die dann gut gestaffelten Rangers zu überraschen. Ein schön ausgespielter Angriff reichte jedoch dafür, dass Sanchez seine Farben doch noch vor der Pause in Führung bringen konnte.
Knapp 10 Minuten nach der Pause kam erneut Schwung in die Begegnung, als Olivier Giroud sich zu einer dummen Tätlichkeit hinreissen liess und folgerichtig frühzeitig unter die Dusche musste. QPR konnte davon aber kaum profitieren und geriet gut 20 Minuten vor dem Ende mit 2-0 in Rückstand. Erst danach rafften sich die Gäste nochmals auf und kamen zu einigen Ansätzen in der Offensive, welche jedoch meistens mit einem kläglichen Versuch aus der Distanz endeten, was ihnen immerhin den Sieg in der Schussstatistik einbrachte. Durch die Mithilfe des Schiedsrichters kamen die Rangers in der Schlussphase doch noch zum Anschlusstreffer. Charlie Austin verwandelte einen weiteren Strafstoss trocken in die Tormitte. Obwohl QPR den FC Arsenal in den letzten Minuten völlig unerwartet in der eigenen Hälfte einschnürte, reichte es wieder nicht zum ersten Auswärtspunkt der Saison.
Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung und kam trotz Unterzahl, mit Ausnahme eines Eckballs kurz vor Schluss, nie mehr richtig in Bedrängnis.
Von der Stimmung im Stadion war ich, wie bei meine ersten Besuch im Emirates. ein wenig enttäuscht. Hinter dem Tor und in der Away Section kamen zwar immer mal wieder Sprechchöre auf, wurden aber selten für längere Zeit und/oder im ganzen Stadion gehalten. Und bereits in der 80. Minute bei Stand von 2-1 verliessen die ersten „Fans“ das Stadion, was mich schon sehr überraschte. Dennoch war es ein atemberaubendes Erlebnis, ein Spiel in diesem riesigen Stadion mitzuerleben.
Auch nach dem Spiel gingen wir dem Gedränge aus dem Weg, indem wir mit dem Bus der Upper Street (An der Station Highbury&Islington) entlang in Richtung Süden fuhren um dort in einer Pizzeria zu essen.
Am 28.12.14 geht es für uns bereits weiter mit dem Spiel der Gunners im Upton Park gegen West Ham United.

Übersicht:
Aufstellungen:
Arsenal: Wojciech Szczęsny; Mathieu Debuchy, Kieran Gibbs, Per Mertesacker, Nacho Monreal; Tomáš Rosický (83` Calum Chambers) , Santi Cazorla, Mathieu Flamini; Olivier Giroud, Alexis Sánchez, Danny Welbeck (88’ Francis Coquelin)
Queens Park Rangers: Robert Green; Armand Traoré (62’ David Hoilett), Steven Caulker, Rio Ferdinand, Mauricio Isla, Nedum Onuoha; Jordon Mutch (72’ Bobby Zamora), Niko Kranjčar, Karl Henry (62’ Leroy Fer); Charlie Austin, Eduardo Vargas
Gelbe Karten: 28’ Rio Ferdinand (QPR), 55’ Jordon Mutch (QPR), 70’ David Hoilett (QPR), 90’ Francis Coquelin (ARS), 90’ Niko Kranjčar (QPR)
Rote Karten: 53’ Olivier Giroud
Tore:
1 : 0 Alexis Sánchez 37’ (Vorlage: Kieran Gibbs)
2 : 0 Tomáš Rosický 65` (Vorlage: Alexis Sánchez)
2 : 1 Charlie Austin 79` (Elfmeter)
Zuschauer:
Emirates Stadium, 59`947
Eingestellt von Carlo Steiner - SCFan1904 - carlo.steiner@catstone.ch



Arsenal FC - Queens Park Rangers, Emirates, Premier League, 26/12/2014
Blick vom Block 111 (East Stand Upper Tier)

Arsenal FC - Queens Park Rangers, Emirates, Premier League, 26/12/2014
Blick vom Block 111 (East Stand Upper Tier), Einige Plätze sind vor Spielende schon leer


Charlton Athletic
[1:1]
Cardiff City

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?