Ipswich Town
[3:0]
Charlton Athletic

 

Queens Park Rangers vs. Swansea City (1:1)
01/01/2015
Loftus Road
Premier League
Hallo,
Ich bin Carlo (18) aus Zürich, grosser Fan des SC Freiburg und verbringe zur Zeit eine Woche im Zeichen des Fussballs in London. Ich bin sehr dankbar, dass es diese hilfreiche Webseite gibt. Ich verfasse für jedes Spiel, dass wir uns ansehen werden einen Bericht.
Folgende Spiele sahen wir oder werden wir noch sehen:
26.12.14: Charlton-Cardiff, The Valley
26.12.14: Arsenal-QPR, Emirates Stadium
28.12.14: West Ham-Arsenal, Upton Park
29.12.14: Fulham-Brighton & Hove Albion
30.12.14: Ipswich Town-Charlton, Portman Road Stadium Ipswich
01.01.15: QPR-Swansea; Loftus Road

Zum Abschluss unserer Woche in London zog es uns am Neujahrstag in den Westen Londons an die Loftus Road. Die Heimstarken Queens Park Rangers empfingen den Swansea AFC aus Wales.
Die Anreise zum Stadion mit der Circle-Line zur Station Wood Lane war sehr angenehm. Von dort aus erreichten wir das Stadion über die South Africa Road zu Fuss in ca. 5 Minuten.
Um unsere Plätze auf dem Ellerslie Road Stand, gegenüber des South Africa Road Stand, einzunehmen, mussten wir um eine beachtliche Anzahl Wohnhäuser, die direkt ans Stadion angrenzen, herumgehen; sehr ungewöhnlich, aber gleichwohl sehr charmant. Die Karten konnten wir Anfang Dezember problemlos online bestellen und sogar, wie wir feststellten für England aussergewöhnlich, zuhause ausdrucken. Das einzige Manko: Ich hatte beim Kauf der Karten die kleingedruckte Anmerkung „restricted view“ übersehen. So mussten wir uns, um auf das eine Tor zu blicken, ganz schön den Nacken verrenken.
Das Stadion machte von Innen wie von Aussen, einen klasse Eindruck. So nah wie an der Ellerslie Road sass ich noch nie am Geschehen auf dem Rasen dran!
Auch das Spiel machte grossen Spass! Die Gäste hatten in der Startphase mehr vom Spiel und hätten, wie ich später in den Match-Highlights sah, ab der 15. Minute eigentlich in Überzahl spielen dürfen. Denn Rangers-Torwart Green wehrte einen Schuss ausserhalb des Strafraums klar mit der Hand ab. Glück für die Hausherren! Und für diese ging es auch gut weiter: Aus dem Nichts kamen sie durch den Holländer Leroy Der, den besten Spieler des Tages, zum Führungstreffer. Bis zur Pause tat sich im Anschluss wenig, wobei QPR nun eher Spielbestimmend war.
Kurz nach dem Seitenwechsel traf Charlie Austin, der Topscorer der Hoops, mit einem Kopfball nur den Pfosten, sodass die Partie weiter spannend blieb. Denn in der Folge bauten die Gäste immer mehr Druck auf und kamen immer häufiger zu Chancen. Mitten in die letzten Bemühungen der Waliser, doch noch etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können, fiel dann der Platzverweis gegen Routledge, der, wie die Wiederholung zeigt, eher zu hart war. Doch siehe da: Trotz der numerischen Unterlegenheit, kamen die Gäste in der Nachspielzeit doch noch zum hochverdienten Ausgleich! Der Punktgewinn aus Swansea-Sicht wäre in der allerletzten Minute allerdings fast wieder verloren gegangen, als QPR mit vier Abschlüssen in der selben Szene den Siegestreffer verpasste. Dies war auch gut so. Denn trotz des späten Ausgleichs, musste QPR mit dem Punkt zufrieden sein!
Von der Stimmung im Stadion war ich ziemlich enttäuscht. Einzig die Swansea-Fans machten mit vielen Fangesängen auf sich aufmerksam. Von den Heimzuschauern kamen, wenn überhaupt, nur immer „Bobby Zamora“-Rufe. Ich bin mir bis jetzt nicht sicher, ob sie ihn wirklich feierten, oder eher verspotteten. Denn seine Leistung passte besser zu Letzterem!
Das Schlussfazit zu unserer Zeit in London fiel durchwegs positiv aus. Tolle Spiele, tolle Stadien, viel Abwechslung etc.
Es steht jetzt schon fest, dass ich so bald als möglich wieder eine ähnliche Reise unternehmen werde.

Übersicht:
Aufstellungen:
QPR: Robert Green; Steven Caulker, Clint Hill, Mauricio Isla, Richard Dunne; Joey Barton, Leroy Fer, Eduardo Vargas, Karl Henry; Charlie Austin, Bobby Zamora (83` David Hoilett)
Swansea: Łukasz Fabiański; Neil Taylor, Ashley Williams, Àngel Rangel, Federico Fernández; Sung-Yueng Ki, Leon Britton, Nathan Dyer (60` Marvin Emnes), Wayne Routledge, Gylfi Sigurðsson (71` Wilfried Bony); Bafetimbi Gomis
Gelbe Karten: 58` Mauricio Isla (QPR), 62` Richard Dunne (QPR) , 74` Joey Barton (QPR), 86` Karl Henry (QPR)
Rote Karten: 86` Wayne Routledge
Tore: 1 : 0 Leroy Fer 20`
1 : 1 Wilfried Bony 90` (Vorlage: Sung-Yueng Ki)
Zuschauer: Loftus Road, 17`729
Eingestellt von Carlo Steiner - SCFan1904 - carlo.steiner@catstone.ch



Queens Park Rangers - Swansea City, Loftus Road, Premier League, 01/01/2015
School End (Restricted View, Upper Tier: Away-Fans)

Queens Park Rangers - Swansea City, Loftus Road, Premier League, 01/01/2015
South Africa Road Stand

Queens Park Rangers - Swansea City, Loftus Road, Premier League, 01/01/2015
Loftus Road End

Queens Park Rangers - Swansea City, Loftus Road, Premier League, 01/01/2015
Schriftzug hinter der Haupttribüne (South Africa Road Stand)


Ipswich Town
[3:0]
Charlton Athletic

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?