Crystal Palace
[1:2]
Arsenal FC

 

Millwall FC vs. Barnsley FC (2:3)
18/08/2015
New Den
League One
Wer Londoner Vorstadtluft schnuppern, aber nicht zu viel Reisezeit investieren möchte, für den ist ein „Ausflug“ nach Millwall das Richtige. Zwischen London Bridge und South Bermondsey liegen nur 5 Minuten im Zug, aber sprichwörtlich Welten. Vom Bahnhof bis zum Den, der Heimat des berüchtigtsten Londoner Fußballclubs liegen weitere 10-15 Minuten Fußweg.
Nach dem Abstieg aus der Championship ist man nun drittklassig unterwegs, die Zuschauerzahlen sind weiter geschrumpft. An diesem Dienstagabend verloren sich gerade mal 7.657 Fans ins Den, darunter etwa 500 Anhänger aus Barnsley. Die Heimfans brachten zwar mehr Support an den Start als so manch größere crowd in anderen Stadien, wurden dafür aber leider nicht belohnt. Dem glücklichen Führungstreffer von Fred Onyedinma folgten jeweils vor und nach der Pause Tore der Gäste durch Sam Winnall und Alfie Mawson. Nach dem zweiten Tor von Onyedinma, der sich durch sein fußballerisches Können von sämtlichen anderen Akteuren abhob, waren die Lions am Drücker und freuten sich auf 5 Minuten Nachspielzeit. Diese wollten sie nutzen, um den Siegtreffer zu erzielen. Am Ende waren es die Auswärtsfans, die einen Kopfballtreffer ihres Verteidigers Lewin Nyatanga bejubeln durften. Entsprechend gereizt und frustriert reagierten die Millwall-Fans und erweiterten nochmals das Repertoire an Schimpfwörtern, welches sie bereits in den 90+2 Minuten zuvor zum Einsatz gebracht hatten.
Ich durfte an diesem Matchday um 12 Uhr mittags bereits an einer Stadiontour teilnehmen. Die Tour ist, wie andernorts auch, gnadenlos überteuert, kann aber dennoch mit gutem Gewissen weiterempfohlen werden. Millwall präsentiert sich als sympathischer Underdog-Verein, ein Image, auf dem man durchaus aufbauen könnte, wenn man nicht schon eine ganz spezielle Reputation innehätte. Der Tourguide John vermittelte unterhaltsam und witzig seine Leidenschaft zu dem vor allem von Südlondonern, Schotten und Schweden geliebten Vereins. Ebenfalls zu empfehlen ist im Anschluss ein Mittagessen im benachbarten Millwall Cafe. Preise und Portionen sind an die Bedürfnisse des hart arbeitenden working-class-Londoners und -Touristen angepasst.
Anmerkung: In neun Spielen, die ich 2015 in London besucht habe, hielt folgende Serie: Kein Heimsieg at all. Sorry mates …
Eingestellt von c.beutenmueller@prettygoodbooks.de



Millwall FC - Barnsley FC, New Den, League One, 18/08/2015
So nah und doch so weit entfernt: Das Finanzzentrum der City of London, vom Barry Kitchener Stand aus gesehen.

Millwall FC - Barnsley FC, New Den, League One, 18/08/2015
Vorbereitungen für das Spiel am Abend

Millwall FC - Barnsley FC, New Den, League One, 18/08/2015
Matchday-Atmosphäre am Den

Millwall FC - Barnsley FC, New Den, League One, 18/08/2015
Eine weitere vergebene Torchance für Millwall

Millwall FC - Barnsley FC, New Den, League One, 18/08/2015
Die ca. 500 mitgereisten Fans aus Barnsley hatten den North Stand für sich


Crystal Palace
[1:2]
Arsenal FC

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?