AFC Wimbledon
[1:1]
Wycombe Wanderers

 

Millwall FC vs. Walsall FC (0:1)
26/12/2015
New Den
League One
Der diesjährige Boxing Day eignete sich ja besonders gut für einen kurzen Abstecher von Berlin nach London.Ich hatte mich für das Spiel des FC Millwall entschieden,da hier die Frage nach den Eintrittskarten keine Rolle spielt.Ganz entspannt kann man vor dem Spiel an der Tageskasse sich den Block aussuchen,von dem aus man das Spiel verfolgen möchte.Während beim vorherigen Heimspiel gegen Gilllingham noch über 12.000 Zuschauer in das Stadion strömten, waren es gegen Walsall nur noch knapp 8.400 Fans.Dies lag sicherlich auch an der heftigen 0:3 Heimpleite gegen Gillingham.Überhaupt ist die bisherige Saison nicht nach den Vorstellungen der Millwall-Fans verlaufen.Nach schwachem Start kämpfte sich das Team ins Mittelfeld der Tabelle vor,aber regelmäßig kassiert die Mannschaft einen Dämpfer, spielt einfach nicht konstant genug.So war es auch diesmal.Millwall begann sehr engagiert und versuchte Druck zu machen, besonders über den anfangs sehr starken Fred Onyedinma(Nr.10).Walsall war aber sehr gefährlich, mit einer auf Konterfußball angelegten Spielweise.So passierte es auch in der 29.min, als Milan Lalkovich(Nr.15) einen dieser Konter beherzt abschloss.In der Folge entwickelte sich ein kampfstarkes, aber faires Spiel, doch trotz guter Chancen gelang es Millwall nicht, am Ergebnis was zu ändern.Für die nicht neutralen Zuschauer im Barry Kitchener Stand hatte eindeutig Referee Ward die Schuld an diesem Ergebnis,was sich in lautstarken Unmutsbekundungen in Richtung des Schiedsrichters äusserte.

Das Publikum verbreitete generell eine sehr spielbezogene Stimmung, während die Walsall-Anhänger des öfteren Liedgut anstimmten, fehlte dies bei Millwall völlig.Lediglich einige Schlacht-und Schmährufe wurden lautstark intoniert.Allerdings fand ich persönlich das Fehlen von Dauersingsang und Dauertrommeln nicht schlecht.Die Zuschauer waren ja trotzdem sehr engagiert, jede Szene wurde kommentiert und diskutiert.Die An-und Abreise zum Spiel war etwas schwierig, da die National Rail planmäßige Wartungsarbeiten im gesamten Londoner Stadtgebiet durchführte und auch der U-Bahnverkehr nur eingeschränkt lief.Aber das Servicepersonal war sehr gut vorbereitet und so kamen wir mir dem Bus von Bermondsey optimal zum Stadion.Man sollte sich also immer eine alternative Anfahrtsroute im Vorfeld überlegen.Alles in allem war es ein sehr gelungener Ausflug in den unterklassigen englischen Fußball.
Eingestellt von Ralph



Millwall FC - Walsall FC, New Den, League One, 26/12/2015
Begrüßung vor Spielbeginn

Millwall FC - Walsall FC, New Den, League One, 26/12/2015
Blick auf den Dockers Stand


AFC Wimbledon
[1:1]
Wycombe Wanderers

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?