Tottenham Hotspur FC
[4:1]
Luton Town

 

Queens Park Rangers vs. Bristol City (3:0)
02/02/2008
Loftus Road
Championship
Morgens um 6 sehe ich durch das Küchenfenster den ersten Schnee seit Jahren und bekomme einen kleinen Herzinfarkt.
Hatte vor knapp 2 Jahren mal mit einem Kumpel Karten für Highbury und der Flieger konnte wegen starker Schneefälle nicht starten……

Also ohne Frühstück sofort los und so schnell wie möglich Richtung Niederrhein. Da die meisten Staus „hinter mir“ sind, schaffe ich es dank der freundlichen Frau am Schalter noch so eben. In London herrscht dagegen als Kontrastprogramm schönstes Frühlingswetter und eitel Sonnenschein.

Schnell eingecheckt, näheres über das Hotel erspare ich Euch ;-) und ab nach W12 in den tiefen Westen. Queens Park spielt an der heimischen Loftus Road gegen die Überraschungsmannschaft Bristol. Da City alle Away-Tickets verkauft hatte, konnte ich mich auf ein gut besuchtes Stadion und entsprechenden Gästesupport freuen.

Nach einer kleinen Runde um das Stadion ging es in den Pub am Stadion. „The Springbock“ war bereits gut gefüllt und blaue und rote Farben hielten sich in etwa die Waage. Es gab keinerlei Stress, was wohl auch ein wenig daran lag, dass der City Anhang teils aus kompletten Familien inklusive Opa und Enkel bestand. Ein Bier zu bestellen war dann allerdings ein echter Akt und es war wieder einmal erstaunlich zu sehen, mit welcher Entspanntheit die Engländer anstehen.

Das Stadion selbst in ein witziger Kasten und total kompakt gebaut. Die Gegengerade (Ellerslie Road Stand) ist im Gegensatz zum restlichen Stadion einrangig. Ich selbst hatte eine Karte auf der Haupttribüne (South Africa Stand) im Oberrang nah an der Gästekurve (School End).

Zu Beginn machten diese auch am meisten Support, während die Westlondoner doch zunächst etwas enttäuschten. Allerdings hatte QPR im Januar mit „frischen Formel 1 Millionen“ noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und führte dank des neuen Mittelstürmers Agyemang klar mit 2:0. Nun tauten auch die R’s auf und verhöhnten die Gästefans doch eins ums andere mal.

Da in englischen Stadien das Rauchen verboten ist, bot sich in der Pause auf der Toilette das Bild vergangener Schulzeiten. Rappelvoll und alle qualmen…..
Witzig war auch die Variante des obligatorischen Elfmeterschießens, denn zunächst musste der Schütze im Mittelkreis 10 mal um eine Stange laufen und durfte sich dann erst rennend bzw. schwankend auf den Weg zum Torschuss machen.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt, City versuchte es weiter, immer noch gut unterstützt, hatte aber absolut kein Glück und eine Vorlage von besagtem Agyemang brachte dann das 3:0. QPR schaukelte das Spiel anschließend entspannt nach Hause und blickt dank der Millionen von Bernie Ecclestone und Flavio Briatore recht zuversichtlich in die Zukunft.

Eine erfolgreiche Zukunft sage ich auch dem von Chelsea ausgeliehenen Linksverteidiger Michael Mancienne voraus. Gerade 20 geworden spielt der Bursche schon so abgeklärt und souverän, dass er mehrfach Szenenapplaus bekam.

We are QPR, we are QPR
Eingestellt von Voller



Queens Park Rangers - Bristol City, Loftus Road, Championship, 02/02/2008


Queens Park Rangers - Bristol City, Loftus Road, Championship, 02/02/2008
The Springbock

Queens Park Rangers - Bristol City, Loftus Road, Championship, 02/02/2008
Bristol City Supporters

Queens Park Rangers - Bristol City, Loftus Road, Championship, 02/02/2008
Ellerslie Road Stand

Queens Park Rangers - Bristol City, Loftus Road, Championship, 02/02/2008


Tottenham Hotspur FC
[4:1]
Luton Town

Rechtlicher Hinweis: Die Texte und Bilder der eingestellten Berichte sind Eigentum der jeweiligen Autoren/Fotografen
und dürfen ohne deren Zustimmung nicht anderweitig genutzt werden.




copyright fussballinlondon.de - Kontakt, Impressum, Kein Men?